amweg.ch



home
 
news
 
 
 
 


 
 
 
 
 


Funk E-Kanal


Der E-Kanal (Emergency- / Notrufkanal) mit der Frequenz 161.300 MHz steht gesamtschweizerisch jedermann (Privatpersonen, Rettungsdiensten und Behörden) für die Alarmierung in Notfällen zur Verfügung, sofern sich kein anderes Verbindungsmittel (Festnetztelefon, Mobiltelefon, Notrufsäule, etc.) in erreichbarer Nähe befindet.

Das Funknetz ist so ausgelegt, dass mit einem Handfunkgerät mit nur 2,5 W Sendeleistung normalerweise aus der ganzen Schweiz eine Verbindung zur Einsatzzentrale "REGA" der Schweizerischen Rettungsflugwacht (bzw. mit der Einsatzzentrale "VIVA" der KWRO im Kanton Wallis) besteht.

Die Kommunikation über E-Kanal wird über diverse Fixstationen in der ganzen Schweiz abgewickelt und über Mietleitungen oder Richtstrahlstrecken zur entsprechenden Einsatzzentrale weitergeleitet.

Mittels 5-Ton Selektivruf (ZVEI-1) können dabei folgende Verbindungen hergestellt werden:

  • 21301: Automatische Verbindungskontrolle
    Hiermit kann überprüft werden, ob eine Funkverbindung zur Einsatzzentrale besteht. Dieser Ruf wird mit einer automatischen Quittung (2 lange Töne) beantwortet. (Bitte vor einem Testruf immer freihören, damit die Frequenz frei ist und keine Notrufe gestört werden!).

  • 21414: Notruf
    Hiermit kann die Einsatzzentrale direkt alarmiert werden. Bereiten Sie sich bitte auf folgende Fragen der Einsatzzentrale vor:
    - wer alarmiert?
    - was ist wann wo passiert?
    - ist die verletzte Person ansprechbar?
    Bleiben sie bitte nach der Alarmierung auf dem E-Kanal empfangsbereit und warten Sie das Eintreffen der Rettungsdienste (Heli, Ambulanz, Polizei, etc.) ab.

Achtung: Falls Sie Ihr Funkgerät in der Haute-Savoie und/oder im Aosta-Tal benutzen wollen, müssen Sie es mit einem Tonsquelch von 123 Hz ausrüsten lassen. Ohne Tonsquelch haben Sie in diesen Gebieten keinen Zugang zu den lokalen Rettungszentralen und können ausschliesslich von anderen Tourengängern "offen" empfangen werden.

Nützliche Links zum Thema:

Die Funknetzbetreiber übernehmen keinerlei Verantwortung und sind nicht haftbar, wenn eine Verbindung über E-Kanal nicht oder nur schlecht zustande kommt oder ein Gerät aus irgend einem Grund nicht funktioniert!


zurück zum Seitenanfang
WebCam Aargau
 
WebCam Wallis
 
Unwetterwarnungen
Unwetterwarnungen (bitte anklicken für Details)
 

© Richi Amweg · Impressum · Statistik · Uptime · Skype · Xing · LinkedIn · Facebook · Twitter · YouTube



© Richi Amweg